Willkommen



In unregelmässigen Abständen berichte ich hier über meine fotografischen Aktivitäten. Wenn Sie ein E-Mail erhalten möchten, wenn es einen neuen Eintrag gibt können Sie sich hier
anmelden.

Donnerstag, 14. Juni 2012

Indonesien ist mehr als Bali

Im letzten Blogeintrag schrieb ich, dass ich für meine Reise nach Indonesien Temperaturen am oberen Ende der Skala erwarte. Sie waren es und feucht dazu - sogar sehr heiss und sehr feucht! Aber die fantastischen Erlebnisse im Regenwald von Borneo liessen die Strapazen vergessen. Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl Orang Utans aus unmittelbarer Nähe beobachten und fotografieren zu dürfen.



Im Regenwald, im Norden von Sulawesi, ist es am frühen Morgen dunkel und feuchtheiss. Die nachtaktiven Koboldmakis kehren in ihre Baumhöhlen zurück. Die kleinen Primaten sind gerade 10-15cm gross und machen weite Sprünge. Sie verharren dazwischen aber sekundenlang fast unbeweglich und können so trotz fehlendem Licht fotografiert werden. Im Regenwald leben auch die endemischen Schopfmakaken, die in grossen Familiengruppen umhertollen oder auch mal für kurze Zeit auf einem Baumstamm posieren.



Einen der härtesten Jobs auf der Welt haben die Arbeiter in der Schwefelmine am Ijen Vulkan. Ohne Atemschutz brechen sie inmitten von Schwefeldämpfen die Schwefelbrocken mit Eisenstangen heraus und packen sie in Bambuskörbe. Eine Ladung wiegt zwischen 60 und 80 kg und wird auf den Schultern über einen steilen Pfad auf den 200m höher gelegenen Kraterrand getragen. Von dort geht es weiter zum Fuss des Vulkans, der 500m tiefer liegt. Eine brutal harte Arbeit. Wir machen die Tour mit Trägern für unsere Fotoausrüstung und mit Gasmasken.


Quer durch Indonesien verläuft der Ring of Fire, eine Reihe von 452 Vulkanen, die von Südamerika bis Alaska und via Japan bis hinunter nach Indonesien reichen. In Indonesien sind die Vulkane besonders aktiv. Vom Penajakan View Point in der Nähe des Mt. Bromo erleben wir einen spektakulären Sonnenaufgang.


Einem Abstecher in den Jurassic Park gleicht der Besuch der kleinen Sunda-Inseln im Osten von Indonesien. Mit einem Hausboot fahren wir zu den Inseln Komodo und Rinci um Komodo Warane (die Einheimischen nennen sie "Dragons") zu fotografieren. Mit viel Glück können wir einen Kampf zwischen zwei Männchen sowie einen Waran am Strand fotografieren.




Natürlich kamen auf der Reise auch Landschaften, Menschen und die Kultur nicht zu kurz. Sei es auf einem Markt auf dem neben Früchten und Gemüse auch Ratten, Fledermäuse und Hundefleisch angeboten wurde oder auf den Reisfeldern und in den Dörfern. Die Menschen sind ausserordentlich freundlich und wir merken, dass in den entlegenen Teilen Indonesiens westliche Gesichter sehr selten sind. Wir werden "bestaunt" und mehr als einmal bitten sie um ein Foto zusammen mit ihnen.





Ausserdem:
Wir hatten die Gelegenheit an einem Jarang Kepang teilnehmen zu können. Dieser mystische Tanz mit Bastpferdchen wird in Ost-Java praktiziert. Unter dem Klang von Trommeln, Flöten und einem Xylophon tanzen sich die Teilnehmer in Trance um "beherrscht von Geistern" Glas, giftige Pflanzen und sogar ein lebendiges Huhn zu vertilgen! Doch dies ist eine Geschichte für einen eigenen Blogeintrag. Demnächst, versprochen!



Kommentare:

  1. Die Bilder sind eindrücklich und sprechen eine eigene Sprache!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder! Würde am Liebsten in den nächsten Flieger steigen...

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Ruedi
    As always very impresive !
    Buen fin de semana y saludos cordiales
    Ernesto Werthmueller

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Ruedi
    Wunderbare Eindrücke von Indonesien. Ich hoffe die Bilder erhalten noch Text.
    OrangUtan berührende Eindrücke.
    Erstaunt dass SchwefelAbbau sich lohnt.
    Gruss Ulf Berg

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Ruedi
    Gratulation. Du hast ein phänomenales Auge für den richtigen Blickwinkel. Ich freue mich bereits auf deinen nächsten Reisebericht.
    Gruss aus Merenschwand, Ronald

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Herr Hug
    Herzlichen Dank für Ihre E-Mail! Sensationelle Bilder!
    Unsere beiden Perlen waren kaum mehr vom PC wegzukriegen.... :-)
    Herzliche Grüsse,
    Lara, Naja, Doris und Markus Häller

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Ruedi

    ich bin erneut beindruckt von Deinen Fotos. Toll!
    Liebe Grüsse

    Sigi

    AntwortenLöschen

Wenn Sie keine Mitgliedschaft haben, wählen Sie "Name/URL" oder "Anonym"